Katalog: die Kunst war in der Stadt, 2009 / 2013 (ergänzte Neuauflage).  Abb. Astrid Schröder, S. 50

 27.09.2013

Die Kunst geht in die Stadt -
Hommage an eine Gründergeneration
-
Fondtion Vera Röhm, Lausanne

DIE KUNST GEHT IN DIE STADT - das ist eine Ausstellung, die in der Stadt Erfurt, die das Kunsthaus Rehau längst als geistig Partnerstadt erwählt hat, initiiert und diesem zur Verfügung gestellt wurde. Und so wie man auf dem Petersberg in Erfurt eine der größten und lebendigsten Ausstellungen Konkreter Kunst erleben kann, bietet auch die Kunst, die in die Stadt geht, ein lebhaftes Bild mit allen Facetten der Konkreten Kunst. Es sind Unikatgrafiken von Künstlern aus verschiedenen europäischen Ländern zu sehen. Eine solche Auswahl Konkreter Kunst ist selten an einem Ort und in einer Stadt zu besichtigen. auch ein gehaltvoller Katalog vermittelt vielfältige Einblicke -

Eugen Gomringer

 

 

IKKP im Kunsthaus Rehau
Institut für konstruktive Kunst
und konkrete Poisie
Archiv Eugen Gomringer
Kirchgasse 4
95111 Rehau


21. 9. - 18.10.2013

 

11 Regensburger Künstler in der Galerie Art Affair

 

 

 

 

 

 

 

Galerie Art Affair

Inh. Karl-Friedrich Krause
Neue-Waag-Gasse 2
93047 Regensburg
Deutschland T 0049 (0) 941 - 59 99 59 1
F 0049 (0) 941 - 59 99 59 4


www.art-affair.net
info@art-affair.net

 

 

 




Foto: Uwe Moosburger / 1 : 2 : 013, Acryl auf Leinwand, 90 x 90 cm, 2013

31. 8. - 13. 10. 2013

 

Im Banne der Linie

 

Jochen Schneider. Astrid Schröder. Hildegard Esslinger. Jürgen Kottsieper

 

Einführung: Trude Kränzl

 

 

Die Künsterinnen und Künstler der Ausstellung "Im Bann der Linie" konzentrieren sich alle auf die gezeichnete Linie als das Grundelement der bildenden Kunst und zeigen den ganzen Reichtum der Linienerscheinungen auf. Mehreren Generationen angehörend erschließen sie mit der Linie ihre ganz individuellen Sprachen.

 

 

Kunstverein Radolfzell e. V.
Herr Helmut Granser
c/o Sparkasse Hegau-Bodensee
Postfach 2 20
78202 Singen

Villa Bosch
Scheffelstraße 8
78315 Radolfzell



Fotos: Astrid Schröder / "Linien im Raum", Stadtgalerie Alte Feuerwache im Stadtmuseum Amberg

3. 5. 2013 - 5. 6. 2013

 

Linien im Raum

 

Astrid Schröder. Christine Sabel. Renate Sellesnick

 

Einführung: Dr. Herbert Schneidler

 

Stadtgalerie Alte Feuerwache
im Stadtmuseum Amberg
Zeughausstraße 18
92224 Amberg

www.stadtmuseum-amberg.de

 



 Fotos: Uwe Moosburger

Wettbewerb Kunst am Bau, Ausführung des Wandgemäldes im neuen Hördsaalgebäude der  Technischen Fachhochschule in Deggendorf.

"Energiefeld", 250 cm x 700 cm

 

 

Helmut Hein; Das Auge verliert sich im Linienmeer, Mittelbayerische Zeitung 3.10.2014

 

Technische Hochschule Deggendorf
Dieter-Görlitz-Platz 1
94469 Deggendorf
Germanyoder        
Technische Hochschule Deggendorf
Postfach 1320
94453 Deggendorf
Germany

     

+49 (0)991 3615-0

 

+49 (0)991 3615-297

 

 

 

Routenplaner

 

 


DOM PLATZ 5

Informations- und Besucherzentrum 

am Dom St. Peter

Kunstfenster

 

In der Zeit zwischen dem Oster- und dem Pfingstfest ist das Diptychon 6 : 5 : 014 der Regensburger Malerin Astrid Schröder im Schaufenster des Informationszentrum zu sehen.

 

Tel.: (0941) 597-1662

e-mail: domkapitel@bistum-regensburg.de

Regensburg