Astrid Schröder

Vita:

 

1962                  geboren in Wilhelmshaven.

1880 - 1984       Staatliche Akademie für das Graphische Gewerbe, München.

1984 - 1991       Graphikerin in verschiedenen Werbeagenturen.

1991 - 1997       Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Jürgen Reipka.  

1995                  Meisterschülerin.

1999                  Diplom.

seit 1997            freischaffend.        

seit 2005            Mitglied der Neuen Gruppe, Haus der Kunst, München.  

 

 

Preise und Stipendien:   

 

2009                 Stipendium des Oberpfälzer Künstlerhauses, Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Schloss Plüschow.

2000                 Projektförderung der LfA Bank Bayern.

1999                 Kulturförderpreis der Stadt Regensburg.

1998                 Kunstpreis für Künstler unter 40 Jahre Kunst - und Gewerbeverein, Regenburg.

1998                 Kulturfond Bayern, Atelierförderprogramm der Bayerischen Staatsregierung.

1997                 Debütantenpreis der Bayerischen Staatsregierung für Künstler und Publizisten.

1995                 Julius F. Neumüller Stipendium.

1995                 Stipendium des Oberpfälzer Künstlerhauses,Arbeitsaufenthalt im Virginia Center for the Creative Arts, USA.

1993                 Stipendium der Bayerischen Staatsregierung für die Internationale Sommerakademie  Salzburg,
                         Studium bei Jim Dine.